22 Aug 2023

Webinar: Best Practice Lead-Tracking – DSGVO-konform Conversions in GA4, Google Ads und Data Studio übertragen

In diesem Webinar bietet Iwen Kuhn wertvolle Einblicke in die Optimierung von DSGVO-konformen Lead-Tracking. Er legt den Fokus darauf, wie Lead-Signale und richtige Leads erfasst, analysiert, bewertet und nahtlos in GA4, Google Ads und Data Studio integriert werden können – und das alles im Einklang mit der DSGVO. Du hast so immer den kompletten Überblick über Deine Conversion-Daten.

Anhand von Best Practice-Beispielen zeigt er, wie Du das volle Potenzial Deiner Lead-Daten ausschöpfen kannst. Zudem erklärt er die Herausforderungen, denen Du als B2B- und Lead-Business-Marketer im Bereich Datenschutz gegenüberstehst, und gibt nützliche Tipps für eine effiziente und konforme Datenverarbeitung.

So bekommst Du das nötige Know-how, um Dein Lead-Tracking zu optimieren und den genauen Wert Deiner Leads zu bestimmen – und diesen im Lead Management-Prozess über GA4, Data Studio und Google Ads noch signifikant zu steigern.

Optimiertes Lead-Tracking in der Ära der Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt viele Unternehmen und Webseitenbetreiber vor zunehmenden Herausforderungen – insbesondere in den Bereichen Onlinemarketing und Web-Analyse. Vor allem das Lead-Tracking wirft immer noch zahlreiche Fragen auf, die sich um den Umgang mit den neuesten Tools wie Google Analytics 4 (GA4) drehen. In diesem Webinar erfährst Du konkret., was Du wissen solltest, um Deine Marketing-Strategie DSGVO-konform aufzusetzen – und das Beste aus Deinen Kundendaten herauszuholen.

Was bedeutet DSGVO-konformes Lead-Tracking?

Die DSGVO setzt strenge Anforderungen an die Art und Weise, wie Marketer und Unternehmen personenbezogene Daten von EU-Bürgern sammeln und verarbeiten dürfen. Dies hat direkte Auswirkungen auf das Lead-Tracking, insbesondere bei der Verwendung von Tools wie Google Analytics 4. Webseitenbetreiber müssen sicherstellen, dass sie die Zustimmung der Nutzer erhalten, bevor sie deren Daten erfassen und analysieren. Dies beinhaltet das Bereitstellen von klaren und leicht verständlichen Informationen über die Datenerfassung und -verarbeitung und die Möglichkeit für den Nutzer, dieser Datenerfassung zu widersprechen. Transparenz ist oberstes Gebot!

Google Analytics 4 (GA4) und DSGVO

GA4 ist die neueste Version von Google Analytics und bietet Webseitenbetreibern zahlreiche neue Funktionen und Möglichkeiten zur Datenanalyse. Allerdings müssen bei der Implementierung und Nutzung von GA4 die DSGVO-Richtlinien beachtet werden. Besonders wichtig ist hier das Consent-Management. Webseitenbetreiber müssen sicherstellen, dass sie nur die Daten erfassen, für die sie eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers haben.

Ein weiteres wichtiges Thema ist das sogenannte Server-Side-Tracking. Es handelt sich hierbei um eine technische Methode, bei der Tracking-Daten direkt auf dem Server erfasst werden und nicht auf der Webseite des Nutzers. Dies kann in einigen Fällen eine DSGVO-konforme Methode sein, allerdings ist dies nicht der „heilige Gral“ für datenschutzkonformes Tracking. Auch hier ist das Einholen des Nutzer-Consents essenziell.

Best Practices für DSGVO-konformes Lead-Tracking in GA4

  • Consent-Management: Stelle sicher, dass Du eine klare und verständliche Consent-Management-Lösung implementiert hast, die es den Nutzern ermöglicht, ihre Zustimmung zur Datenerfassung zu geben oder zu widerrufen.
  • Datentransparenz: Informiere Deine Nutzer genau darüber, welche Daten Du erfasst und wie diese Daten verwendet werden.
  • Verwendung von GA4-Tools: Nutze die eingebauten Tools und Funktionen von GA4, um Deine Datenanalyse DSGVO-konform zu gestalten. Hierzu gehören beispielsweise die Anonymisierung von IP-Adressen oder das Deaktivieren von bestimmten Datenkategorien.
  • Regelmäßige Überprüfung: Die DSGVO und die technischen Möglichkeiten entwickeln sich ständig weiter. Überprüfe regelmäßig Deine Tracking-Methoden und passe sie bei Bedarf an die aktuellen Anforderungen an.

Fazit

Abschließend gilt, dass DSGVO-konformes Lead-Tracking durchaus möglich und realisierbar ist. Mit den richtigen Tools und dem nötigen Know-how können Webseitenbetreiber weiterhin wertvolle Einblicke in ihre Nutzer gewinnen, ohne gegen Datenschutzrichtlinien zu verstoßen. Es liegt in der Verantwortung jedes Webseitenbetreibers, sich über die aktuellen Bestimmungen zu informieren und sicherzustellen, dass seine Tracking-Methoden DSGVO-konform sind.

Aug 22, 2023

Andere Beiträge
Related Posts
matelso On-Stage: Unser Konferenz-Programm 2024
matelso On-Stage: Unser Konferenz-Programm 2024

MarTech von matelsoWarum ein Konferenz-Programm? Über die vergangenen 15 Jahre waren wir mit unserem MarTech-Unternehmen als Spezialist zu den Themen Call Tracking und Onlinemarketing-Optimierung im Markt unterwegs. In dieser Zeit haben wir mit unseren Lösungen und...

Möchten Sie mit uns in das Lead Management von morgen starten?

Überzeugen Sie sich selbst davon, wie die matelso platform for a communication based lead management Plattform Ihr Kundenerlebnis verändern wird.

Do you want to start into the lead management of the future with us?
See for yourself how the matelso platform for a communication based lead management will change your customer experience.